Global Organic Textile Standard

Kleidung mit dem GOTS Siegel besteht aus biologisch erzeugten Naturfasern (Zertifizierung nach anerkannten Bioanbaustandards). Bei der Herstellung müssen Umweltkriterien erfüllt werden. Das sind:
– Verhinderung von Verunreinigung durch unzulässige Substanzen oder konventionelle Produkte
– alle chemischen Zusätze müssen auf ihre toxikologsiche und ökologische Wirkung geprüft und als unbedenklich eingestuft sein
– kein genmanipuliertes Saatgut
– Ressorcenschonende Produktion, Minimierung von Abfällen und Abwässern
– Verpackungen dürfen kein PVC enthalten, Papier/Pappe muss FSC oder PEFC zertifiziert sein
Bei der Verarbeitungen der Fasern müssen die Normen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllt werden.

Mehr erfahren...
Naturtextil IVN zertifiziert BEST

Kleidung mit dem Siegel des IVN besteht aus kontrolliert biologischen Naturfasern (Accessiores dürfen für die Langlebigkeit der Kleidung aus PVC freien Kunsstoffen sein). Bei der Herstellung und Produktion müssen die ILO-Kernarbeitsnormen eingehalten werden. Außerdem gelten strenge Umweltkriterien:
– Betrieb muss Umweltpolicy vorlegen
– Verbot / Einschränkung gesundheits- oder umweltbedenklicher Substanzen (inkl. GVOs) in der gesamten Produktionskette, sowie Rückstandskontrolle im Endprodukt
– Umwelt- und Ressorcenschonende Produktion, Abwasseraufbereitung
– Verhinderung von Verunreinigung durch unzulässige Substanzen oder konventionelle Produkte
Nur Produkte, in denen alle Produktionsstufen zertifiziert sind, dürfen das Siegel tragen.

Mehr erfahren...
Organic Conent Standard

Kleidung mit dem OCS Siegel enthält biologisch erzeugte Fasern, zu welchem Anteil steht auf dem Siegel. Die Schwerpunkte des Standards sind die Rückverfolgbarkeit des Bio-Materials im Produkt und die Transparenz in der Produktionskette. Die Biozertifizierung wird aber nicht selbst vorgenommen.

Mehr erfahren...
Global Recycled Standard

Kleidung mit dem GRS Siegel besteht nachweislich aus recycelten Materialien. Hauptanliegen des Siegels ist die Transparenz in der Lieferkette. Desweiteren wird die Verwendung von chemischen Zusätzen reguliert und Kriterien an das Umweltmanagement, sowie die soziale Verantwortung der Hersteller gestellt.

Mehr erfahren...
Fair Ware Foundation

Kleidung mit dem FWF Siegel kommt aus Nähfabriken, die sich an Standards zur Arbeitsbedingungen halten müssen. Das sind:
– die Zahlung eines existenzsichernden Lohnes
– die Begrenzung der Arbeitszeit
– sichere, hygienische Arbeitsbindungen
– ein rechtsverbindlicher Arbeitsvertrag
– die freie Wahl des Arbeitsplatzes
– Diskriminierungsfreiheit bei der Beschäftigung
– keine ausbeutende Kinderarbeit
– die Freiheit der Beschäftigten sich zu organisieren und ein Recht auf Tarfiverhandlungen

Mehr erfahren...
Fair Trade Cotton

Kleidung mit dem Fair Trade Cotton Siegel ist aus Baumwolle gefertigt, die von Produzenten stammt, die sich an Standards zu Arbeitsbedingen halten müssen. Das sind:
– keine ausbeuterische Kinderarbeit
– keine gefährlichen Chemikalien, kein gentechnikverändertes Saatgut und effizienter Wassereinsatz
– gute Arbeitsbedingungen und demokratische Organisation von Bauern Kooperativen
Die Produzenten erhalten einen Mindestpreis für die Baumwolle, der vom Weltmarkt unabhängig ist und eine Prämie von 5 Cent pro Kilo Baumwolle, die für Gemeinschaftsprojekte verwendet werden müssen.

Mehr erfahren...
Oeko-Tex Standard 100

Kleidung mit dem Oeko-Tex Standard 100 Siegel enthält keine krebserregenden oder allergisierenden Stoffe. Gesundheitsbedenkliche Stoffe dürfen nur bis zu ihren Grenzwerten enthalten sein. Das Siegel gibt keine Auskunft über die Verwendung von Gesundheits- oder Umweltgefährdenden Stoffen in der Produktion.

Mehr erfahren...